BWF Group

Wir setzen Maßstäbe

BWF Group

Grund zum Feiern für die Werkfeuerwehr

Feierliche Einweihung und Segnung des neuen Feuerwehrgebäudes und -autos am 11. Mai 2012

Am Freitag, 11. Mai 2012, fand die offizielle Einweihung des neuen Feuerwehrhauses statt. Neben der gesamten Mannschaft unserer Werkfeuerwehr (siehe Foto) waren 1. Bürgermeister Thomas Wörz, 2. Bürgermeister Robert Hieber, die Kreisbrandinspektion Günzburg sowie die Freiwilligen Feuerwehren der VG Offingen und die Werkfeuerwehr des KGG Gundremmingen als offizielle Gäste anwesend. Pfarrer Bernd Reithemann segnete das Gebäude sowie das Feuerwehrfahrzeug. Anschließend begaben sich die Festgäste zum Kameradschaftshaus. Geschäftsführender Gesellschafter Stefan Offermann hob in seiner Grußrede den hohen Stellenwert der Werkfeuerwehr hervor, die vor 62 Jahren gegründet wurde. "Nicht erst seit dem Großbrand der Vlieshalle im Jahr 1969 haben wir immer erheblich in Ausrüstung und Ausbildung der Mannschaft investiert", so Herr Offermann. Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

• Mannschaftsstärke 49, davon drei Damen
• Neues Feuerwehrauto im Wert von 170.000,-- Euro
• Neues Feuerwehrgebäude mit Atemschutzwerkstatt, Schlauchwaschanlage, Trockenschrank sowie Umkleiden und Duschen    für Damen und Herren; Investitionssumme: 350.000,-- Euro
• Hochsensible Brandmeldeanlage mit über 2.000 Meldern

Weiterhin verkündete Herr Offermann, dass Herr Christoph Tippel als Nachfolger von Herrn Dietmar Winkler das Amt des
1. Kommandanten übernommen hat. 2. Kommandant ist Herr Markus Jedelhauser.
Besonders lobend wurde die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Freiwilligen Feuerwehren der VG Offingen erwähnt. Auch 1. Kommandant Tippel bestätigte in seinen Grußworten: "Es ist gut zu wissen, dass im Ernstfall alle Zahnräder ineinandergreifen."
Die FFW Offingen hatte dann noch großen Grund zur Freude: Sie konnte eine Spende im Wert von 2.000,-- € für die Anschaffung einer Wärmebildkamera von der Geschäftsleitung in Empfang nehmen.

Bei schönstem Kaiserwetter klang dann die Veranstaltung bei einem gemeinsamen Abendessen vor dem Kameradschaftshaus gegen 21.00 Uhr aus.