Polyester
Der Rohstoff aus Synthetik

Zur Herstellung

Polyethylenterephthalat (PET) gehört zu der Familie der Polyester. Dabei reagieren Terephthalsäure und Ethylenglykol durch Polykondensation zu PET. Die Herstellung von PET erfolgt über das Schmelzspinnverfahren.

Das aufgeschmolzene Polymer wird durch Spinndüsen gepresst und mit einem Antistatikum versehen, damit sich die einzelnen Stränge nicht elektrostatisch aufladen. Nach der Verstreckung und um die spätere Verarbeitung der Fasern zu erleichtern, folgt als letzter Schritt die Kräuselung und das Schneiden.

Die Eigenschaften des Polyesters

  • geringe Feuchtigkeitsaufnahme (0,2 - 0,5 %)
  • hohe Schmelztemperatur (250 - 260 °C)
  • UV-beständig
  • geringe Alkalibeständigkeit
  • Temperaturbeständigkeit (150 °C)
  • glatte Oberflächenstruktur
  • brennbar (LOI 20 - 22)
  • Thermoplast