Ausrüstungen für feuchte, ölige und klebrige Stäube

Öl- und wasserabweisende Imprägnierung auf Nadelfilz.

CS17® ist eine öl- und wasserabweisende Faserimprägnierung aus Fluorcarbon. Sie reduziert das Eindringen von Feuchtigkeit in den Nadelfilz und verringert so die Gefahr von übermäßigen Staubeinlagerungen und Verbackungen.

    Vorteile auf einen Blick:
  • Öl- und wasserabweisend 
  • Verbesserte Abreinigung
  • Höhere Sicherheit bei diskontinuierlichen Prozessen 


Einsatzbereiche:  z.B. in der Kalk-, Gips- und Zementherstellung, Lebensmittelindustrie, thermischen Abfallbehandlung etc.

 

Rasterelektronenmikroskop-Aufnahme: PTFE-Einzelfaserimprägnierung auf Nadelfilz

Die CS30®-PTFE-Faserimprägnierung wird bei der Filtration von feinen, gut haftenden Stäuben sowie bei anspruchsvollen Prozessen eingesetzt. Aufgrund ihrer PTFE-Eigenschaften ist sie äußerst langlebig und chemisch beständig. CS31® ist die Kombination der CS30® mit der CS17®-Ausrüstung. Sie wirkt zusätzlich wasser- und ölabweisend und schützt den Nadelfilz vor Feuchtigkeit und Kondensation.

    Vorteile auf einen Blick:
  • Chemischer Schutz 
  • Höhere Abscheidegrade
  • Niedrigste Emissionswerte 


Einsatzbereiche:  z.B. in der Kalk-, Gips- und Zementindustrie, Nichteisenmetall- und Stahlproduktion sowie in der thermischen Abfallbehandlung