Ausgezeichnet: Pyrotex® KE KAT XL Filtermedien erhalten KUMAS-Award

Die Auszeichnung "Offizielles Leitprojekt des KUMAS UMWELTNETZWERKS" wird seit dem Jahr 1998 jährlich vergeben. Der Award bietet eine wichtige Orientierungshilfe im Markt der Umweltinnovationen. Die Preisträger leisten einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung, zum Ressourcenschutz und zur Verbesserung der Umwelt- und Lebensqualität. Im Dezember 2017 hat die KUMAS zum 19 Mal herausragende Leistungen der Umweltkompetenz ausgezeichnet. Als einer von drei Preisträgern wurde auch Pyrotex® KE mit dem begehrten Award gewürdigt.

Bei einem Festakt in Augsburg wurde dem Team von BWF Envirotec die Auszeichnung überreicht.

Energieeffizienz im Fokus der KUMAS-Leitprojekte 2017

Beiträge zur Energieeffizienz standen bei der Auswahl der Preisträger im Vordergrund. Mit dem Projekt "Pyrotex® KE KAT XL - Das Filtermedium, das Abwärme aus Zementwerken nutzbar macht", konnte BWF Envirotec die unabhängige Jury überzeugen.

Das neuartige Abgasreinigungskonzept von BWF Envirotec mit mineralfaserbasierten Filterelementen leistet einen wichtigen Beitrag zur energieeffizienten Abreinigung im Filterhaus von beispielsweise Zementwerken.

Bei der Herstellung von Zement entstehen heiße Abgasströme, die staubbeladen sind. Diese Abgasströme werden konventionell im ersten Schritt entstaubt und in einer separaten Katalysatoreinheit entstickt. Mit Pyrotex® KE Filterelementen kann die Entstaubung und Entstickung in einem Prozessschritt durchgeführt werden. Ermöglicht wird dieser innovative, einstufige Abgasreinigungsprozess durch einen integrierten Katalysator KAT. BWF Envirotec arbeitet dabei mit unterschiedlichen Katalysatoren, welche für den jeweiligen Anwendungsfall zugeschnitten sind. Bei einer Länge von 6 m und mehr ergeben sich durch die Filtrationslösungen mit Pyrotex® KE KAT XL weitere Vorteile für die Betreiber von Zementwerken:

- Die Baulänge von 6 m erlaubt die Reinigung großer Gasvolumina bei geringem Flächenbedarf für die Filteranlage
- Die hohe Abgastemperatur ermöglicht eine wirtschaftliche Nutzung der Abgase
- Das Filterelement mit integriertem Katalysator ermöglicht simultane Staubabscheidung und Stickoxidminderung
- Das staubfreie Prozessgas reduziert die Wartungskosten der nachgeschalteten Aggregate

Das Konzept ist nicht auf Zementwerke beschränkt. Es kann auch bei Verarbeitungsprozessen wie z. B. der Glasproduktion, der Abfallverwertung oder auch der chemischen Industrie, um nur einige Beispiele zu nennen, angewandt werden.
 

 

Über BWF Envirotec:
Die BWF Envirotec Group als größter Unternehmensbereich der BWF Group in Offingen (260 Mio. € Umsatz, 1.700 Beschäftigte) ist global aufgestellt und betreibt Produktionsstandorte in Deutschland, China, USA, Russland, Italien, Polen, Türkei, Südafrika, Indien und Österreich. Kundennähe wird ergänzend durch 50 weltweite Partner garantiert. Von der Bahnenware aus synthetischem Nadelfilz über Filterschläuche und Filterelemente bis hin zu umfassenden Serviceleistungen und einem F&E-Kompetenzzentrum deckt BWF Envirotec das komplette Produktportfolio der industriellen Filtration weltweit als Marktführer ab.
 

Pyrotex® KE - Das Filtermedium, das Abwärme aus Zementwerken nutzbar macht
Preisverleihung mit Festakt: Prof. Wolfgang Rommel (bifa), Norbert Schürmann (KUMAS), Dr. Hans-Jörg Imminger, Ruby Hammerschmidt und Michael Rau (BWF Envirotec), Thomas Nieborowsky (KUMAS)