Anwendungstechnik
Maßgeschneiderte Konzepte für Ihre Filteranlage

Die Auswahl des optimalen Filtermediums

Filtermedien müssen individuell auf jeden Anwendungsfall abgestimmt werden. Niedrigste Emissionswerte fordern ein perfektes Zusammenspiel von dem needlona®-Nadelfilz und der Oberflächenbeschichtung. Nur so wird die Leistungsfähigkeit Ihrer Filteranlage optimal ausgenutzt und der Ausstoß von schädlichem Rauchgas auf ein Minimum reduziert.

Unsere Aufgabe ist es, die beste Voraussetzung für niedrigste Emission zu schaffen. Deshalb holen unsere Anwendungstechniker das Beste aus Ihrer Filteranlage heraus. Sie analysieren für Sie ausführlich die 

  • mechanischen,
  • physikalischen und
  • chemischen Prozessbedingungen

in Ihrer Filteranlage. Durch das so gewonnene Datenmaterial werden aus unzähligen Kombinationsmöglichkeiten Faserpolymer, Gewebe und chemische Ausrüstung individuell zu einem needlona®-Filtermedium zusammengestellt und genau auf die Anforderungen Ihrer Anwendung abgestimmt.

Selbstverständlich erfüllen alle needlona®-Filtermedien die jeweils gesetzlich geltenden Grenzwerte. Dafür stehen wir ein, in dem wir für unsere Kunden die nötigen Gewährleistungen übernehmen.

Beeinflussende Faktoren bei der Auswahl des optimalen Filtermediums sind unter anderem:

  • Eigenschaften des zu reinigenden Gasstroms 
     wie z. B. Temperatur und die chemische Zusammensetzung des Gases
  • Eigenschaften des abzuscheidenden Staubes
    wie z. B. die chemische Zusammensetzung des Staubes, die Partikelgrößenverteilung  und die Staubeigenschaften (agglomerierend, abrasiv oder Ähnliches)
  • Verfahrenstechnische Daten 
    wie z. B. das Filteranlagendesign, die Abreinigungsmethode und die Filterflächenbelastung
  • Emissionswerte sowie wirtschaftliche Faktoren
  • Beständigkeit synthetischer Fasern gegenüber
    chemischem Einfluss und Temperatur