Filter Elemente
in der Hochtemperaturentstaubung

Textile Filtermedien aus synthetischen Fasern und Geweben stoßen aufgrund der zu geringen Temperaturbeständigkeit bzw. Brennbarkeit bei Temperaturen über 280°C an ihre Leistungsgrenzen. Unsere Pyrotex® KE Filter garantieren Ihnen auch bei anspruchsvollen Temperaturbedingungen bis 650°C beste Filtrationsergebnisse.

Typische Betriebsbedingungen:

Dauertemperatur   (°C): 650°C
Spitzentemperatur (°C): 850-1000°C
Staub: Flugasche, pyrophore Stäube, radioaktiv belastete Stäube,
Staubeigenschaften: brennbar, fein,
Staubquelle: Feuerungen, Schmelzöfen, Trockner, Vergaseranlagen
Schadgase: CnHm, HCL, HF, H2O, NOx, SOx,
Abreinigungsverfahren: Pulse Jet
Brennstoffe: Abfall, Biomasse, Gas, Kohle, Müll, Öl, Sekundärbrennstoffe,

Einsatz finden Pyrotex® KE Filter in den unterschiedlichsten Entstaubungsprozessen:

  • Verbrennungsanlagen für Abfall, Biomasse oder auch Kohle
  • Holzvergasung
  • Glasschmelzen
  • Abscheidung pyrophorer Stäube
  • Abscheidung von radioaktivem Material
  • Abscheidung von Kalziumkarbid
  • Anwendungen in der chemischen Industrie

Pyrotex® KE-Elemente-Heißgasentstaubung und NOx Reduzierung in der Zementindustrie

Pyrotex® KE-Elemente-Heißgasentstaubung und NOx Reduzierung in der Zementindustrie

Jürgen Lauer, BWF Envirotec, Deutschland, zeigt einen neuen Ansatz zur Staub- und NOx-Kontrolle in der Zementindustrie.

Lesen Sie mehr...